Schule / News / News-Einträge - HTL RIED

Podiumsdiskussion: E-Mobilität

Auch in diesem Jahr veranstaltete die HTL Ried eine Podiumsdiskussion und konnte dabei hochkarätige Referenten nach Ried laden. Der Andrang der Besucher war enorm und hat alle Erwartungen übertroffen. Mit einer Live-Übertragung in den Panoramasaal der HTL Ried konnte allen Besuchern eine optimale Teilnahme geboten werden.

Das Thema des Abends „E-Mobilität im peripheren Raum“ wurde von den Referenten aus sehr unterschiedlichen Blickwinkeln präsentiert und diskutiert. Die zu Beginn gebrachten Impulsreferate beinhalteten aktuelle Forschungs- und Entwicklungsarbeiten aus den Bereichen Energiewirtschaft, Energieaufbereitung und Verteilung, Nutzfahrzeuge, agrartechnische Anwendungen und Zweiradmobilität.

Insbesondere in urbanen Räumen wird die Dominanz der E-Mobilität stark steigen. E-Bikes sowie aus Verteilerzentren startende E-Tucks können hier wesentliche Beiträge leisten. In ländlichen Gebieten könnte insbesondere der Pendlerverkehr profitieren.

Der elektrische Energiebedarf für E-Autos hält sich laut Aussagen der Experten in einem Rahmen von etwa 14% vom gesamten elektrischen Energiebedarf in Österreich, mit einem Black Out auf Grund von E-Mobilität ist somit nicht zu rechnen. Bezüglich Reichweite und Langlebigkeit von E-Autos ist man sich einig, dass nicht der Motor als limitierender Faktor gesehen werden darf, sondern die Batterie.

Im Bereich der Agrartechnik werden elektrische Antriebe die großen Entwicklungstrends hin zu mehr Effizienz, Präzision und Automation vorantreiben. Prototypen mit großen Batteriepackages gibt es bei den meisten Traktorenherstellern bereits, eine Serienreife zeichnet sich allerdings in der nahen Zukunft nicht ab.

Die einhellige Meinung der Diskutanten, dass an der Weiterentwicklung moderner E-Antriebe kein Weg vorbeiführen wird, schloss die Veranstaltung. Es wird lediglich eine Frage der Zeitskala und des Raumes sein. Der eingeschlagene Weg, hin zu mehr E-Mobilität, ist den Experten zu Folge nach unumkehrbar!

(Alle Fotos F. Kaufmann)

 

 
       Ein Dank an die Experten am Podium:
 
DI Dr. Christoph Leitinger
Energie AG Power Solutions GmbH – New Business
 
Prof. Dr.-Ing. Peter Pickel
Manager External Relations & Deputy Director, ETIC Kaiserslautern
 
Gerhard Wimmer
Key Account Manager
 
 
Ing. Mag. (FH) Klaus Fischer
Leitung Vertrieb
 
Dipl.-Ing. Martin Forster
Vice President R&D Component Dev. Research & Development
 
Dipl.-Wirt.-Ing. Andreas Steindl
Leitung Integration Sonderfahrzeuge & eMobilität