Ausbildung / >Agrar- und Umwelttechnik - HTL RIED

Agrar- und Umwelttechnik

 

Weil wir an morgen denken


Technologien für Mensch, Tier & Umwelt, sowie der Schutz von Böden, Wasser und Luft werden die zentralen Herausforderungen der nächsten Jahrzehnte in der "Agrar- und Umwelttechnik" sein. Mit diesem neuen Ausbildungsschwerpunkt stellt sich die HTL RIED diesen wichtigen Aufgaben und liefert somit einen wertvollen Beitrag zur Entwicklung innovativer Lösungen für die Anforderungen der Zukunft. Im Zentrum steht eine praxisnahe Ausbildung.


Aufbauend auf einem 5-jährigen Maschinenbaulehrplan stehen bereits im ersten Ausbildungsjahr Fächer wie "Landmaschinen- und Agrartechnologie" auf dem Stundenplan. Später ergänzen noch Lehrinhalte aus dem Bereich "Umwelttechnologien" den Lehrplan, bei dem die Leitideen der Ressourcenoptimierung und Effizienzsteigerung die grundlegenden Parameter darstellen. Neue Entwicklungsströmungen bedürfen zudem einer ständigen kritischen Betrachtung, wo Nachhaltigkeit höchste Priorität haben muss!

Schüler und Schülerinnen dieses Ausbildungszweiges wird auch die Möglichkeit angeboten, eine landwirtschaftliche Facharbeiterausbildung zusätzlich zu absolvieren. Der Unterricht wird in Kooperation mit der HAK Ried abgehalten. Lehrer aus landwirtschaftlichen Fachschulen halten diese Stunden.


Das Umfeld der Schule bietet hervorragende Anknüpfungspunkte zu bedeutenden produzierenden Betrieben sowie Forschungseinrichtungen im Bereich Landtechnik und Umwelttechnologien. Damit ist für Absolventen dieses Ausbildungsschwerpunktes der Weg frei zu interessanten und chancenträchtigen Arbeitsplätzen, und auch die Tür für eine Vertiefung an Universitäten und Fachhochschulen steht weit offen.

DOWNLOADS

Anmeldeformular
Tagesschule

Neue Technologien halten auch im Bereich des Agrar- und Umweltsektors Einzug: Smart Farming, digitale Lenksysteme, am Feld direkt miteinander kommunizierende Fahrzeuge und erneuerbare Energien. Moderne Verfahren werden die landwirtschaftliche Produktion grundlegend verändern, wir befinden uns am Beginn einer spannenden Reise!

Die Agrar- und Umwelttechnik an der HTL Ried findet hier mit innovativem und modernem Maschinenbau ein breites Spektrum an Betätigungsfeldern und gibt grundlegende Einblicke in Technik, Folgen und Zukunft dieser neuen Entwicklung.

Dr. Martin Anzengruber, Leiter Agrar- und Umwelttechnik
LEHRINHALTE
  • Zugmaschinen- und Fahrzeugtechnik
  • Maschinen für die Bereiche Bodenbearbeitung und Ernte, Forst- und Kommunaltechnik, Hof- und Stalltechnik
  • Technologien für Mensch, Tiere und Umwelt
  • Schutz von Boden, Wasser und Luft
  • Automatisierungstechnik
  • Werkzeug- und Vorrichtungsbau
  • Maschinen und Anlagen
  • Eigenschaften von Werkstoffen und ihre Fertigungsverfahren
  • Fachpraktische Ausbildung in den Werkstätten und Labors
ABSCHLUSS
  • Reife- und Diplomprüfung inkl. Diplomarbeit
  • Titel "Ing." nach 3 Jahren Berufserfahrung


MÖGLICHE ZUSATZQUALIFIKATIONEN

  • Auslandspraktika
  • Forsttage
  • Landwirtschaftlicher Facharbeiter
BERUFSBILDER
  • Konstrukteur
  • Entwicklungsingenieur
  • Projektingenieur
  • Test-/Versuchsingenieur
  • Techn. Ein-/Verkäufer
  • Techniker in der Fertigung und der Inbetriebnahme
  • ...


 

WEIL WIR AN MORGEN DENKEN

Ohne funktionierende Landwirtschaft kann unsere Gesellschaft langfristig nicht bestehen. Bedenkt man zudem die weltweite Bevölkerungsentwicklung der nächsten Jahrzehnte, so wird ganz offensichtlich, welchen entscheidenden Beitrag moderne Agrar- und Umwelttechnik zum Wohle der Menschheit noch leisten wird.